Mut

Und eines Tages verspürst Du genug Kraft und Mut und Zuversicht, um Dich von den Fesseln des Zögerns und der Angst zu befreien und zu neuen Ufern aufzubrechen.

(c) Dr. Eike Hoffmann 2014

Eines Tages ist sie einfach da, die Kraft. Man kann nicht vorhersagen, wie lange es dauert. Man kann es nicht erzwingen. Man kann es nicht mit dem Verstand erfassen. Plötzlich kannst du sie fühlen. Und sie verleiht dir den Mut, den es braucht, um loszulassen.

Wir sperren uns so oft gegen Veränderung. Das Leben jedoch ist immer im Fluss. Wie viel Energie wenden wir tagtäglich auf, um nicht wahr sein zu lassen, was doch schon ist. Das Denken und Handeln ist bestimmt von der Angst, die dich fesselt. Angst, die dich festhalten lässt. Angst, die dich hindert, ganz du selbst zu sein.

Mut meint nicht Waghalsigkeit. Mut bedeutet nicht, den Adrenalin-Kick zu suchen, der nur wegführt vom Wesentlichen und die Sucht nach immer mehr Adrenalin und immer mehr Ablenkung erzeugt. Ablenkung von dem, was uns im Innersten festhält und daran hindert, das Leben mit ganzer Schöpferkraft zu leben. Mut bedeutet, die Angst genau anzuschauen. Mut bedeutet, den Schmerz zu fühlen. Und durch ihn hindurchzugehen. Man muss bereit sein zu sterben, um zu leben.

Und wenn man den Schritt wagt, passiert etwas Erstaunliches: Mit dem Mut loszulassen, kommen die Gelassenheit und die Zuversicht und das Vertrauen in das Leben. Etwas Altes stirbt, damit etwas Neues werden kann. So wie sich die Raupe zum Schmetterling wandelt, so kann etwas entstehen, das uns Flügel verleiht.

Sobald du dir vertraust, sobald weißt du zu leben!

Goethe

Für alle anstehenden Entscheidungen wünsche ich Ihnen Kraft und Mut und Zuversicht!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s