Zwischen den Jahren

Ich liebe diese Zeit „zwischen den Jahren“, die Tage zwischen den Weihnachtsfeiertagen und Neujahr. Endlich einmal kommt die Welt ein wenig zur Ruhe. Die Bahnen und Straßen sind morgens auf dem Weg zur Arbeit fast leer. Private Briefe und Emails überwiegen ausnahmsweise die dienstlichen. Man hat mal wieder Muße zum Lesen, für Spaziergänge in der frostigen, blauweißen, lichtgleißenden Natur.

Wie schön ist es, sich Zeit nehmen zu können für lange Telefonate und Treffen mit Freunden. Wenn ein „Wie geht es Dir“nicht im Vorbeigehen mit „Passt schon“ beantwortet wird, sondern wieder echte Begegnung von Mensch zu Mensch möglich wird.

Wie gut es tut, auszumisten! Was sich so alles ansammelt im Laufe des Jahres! Zeitschriften und Artikel, die ich noch lesen wollte, Terminkalender der Müllabfuhr und Kataloge für Reisen, von denen man träumt. Platz zu schaffen für Neues entrümpelt auch die Seele, schafft Freiraum und Weite.

Wie schön, wenn ich dann auch die Zeit finde zur inneren Einkehr, zum Treffen mit mir selbst. Wo stehe ich gerade? Was habe ich in diesem Jahr bewegt? Worauf kann ich stolz sein, wofür bin ich dankbar? Wohin soll mein Weg im kommenden Jahr gehen? Wenn mein Bauchgefühl diese Frage genauso stimmig beantwortet wie mein Kopf, dann entsteht richtige Vorfreude auf ein neues Jahr voller kleiner und großer Abenteuer.

Einen guten Start in ein glückliches Jahr 2017 mit vielen guten Begegnungen und vielen kleinen Augenblicken der Freude wünscht Ihnen

Ihre Eike Hoffmann

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s